Newsletter

 

 

 

Gabriele Schöller – oder die symbiotische Dialektik in drei Akten

 

Kreativität trifft Handwerk

Gabriele Schöller wurde das Gespür für Mode wohl in die Wiege gelegt. Sie folgte Ihrer Passion und lernte das Handwerk der Mode- und Bekleidungstechnik von der Pike auf. Ihre große Liebe für außergewöhnliche Materialien und zarte Stoffe gepaart mit ihrem handwerklichen Geschick mündete in eine beispielhafte Karriere in der Modebranche. Gabriele Schöller verwirklicht ihren künstlerischen Schaffensdrang als federführende Designerin für namhafte Kunden wie Palmers oder Hessnatur Fair Fashion Design. Viele Wäsche-, Bademode-, Nacht- und Lounge-Wear-Kollektionen tragen ihre unverwechselbare Handschrift.

 

Design trifft Wirtschaftlichkeit

Besondere Dessous, zarte Spitzen und Stickereien, die Vielfalt der Farben und Texturen, verspielte Details – nach rund zwei Jahrzehnten Erfahrung in der Modebranche und unzähligen lehrreichen Reisen zu Produktionsstätten auf der ganzen Welt, hat Gabriele nicht nur einen Blick für schöne Dinge entwickelt, sondern auch gelernt, die individuellen Möglichkeiten von Design auf einer wirtschaftlichen Ebene zu denken. Die „Kunst anzuziehen“ beherrscht die stilbewusste Designerin in Perfektion.

 

Mode trifft Stil

Mode ist Element und Ausdruck von Lifestyle. Mode ist lebendig, aufregend und wandelbar. Diese Grundsätze lebt Gabriele in all ihren Facetten. So begann sie übrig gebliebene Stoffe und Materialien aus Produktionen aufzukaufen, um mit viel Fingerspitzengefühl und Liebe zum Detail vermeintlich Wertloses in aufregende, individuelle Designerstücke zu verwandeln. Mit gewöhnlichem Walkstoff werden Traditionsgeschichten neu erzählt, ausgediente Militärjacken werden mit Raffinesse zu neuem Leben erweckt. Vertraute Stile werden bewusst gebrochen um neuen Interpretationen Raum zu geben. Dabei entsteht ihr eigener, origineller und unverwechselbarer Stil. 

Fotos Gabriele Schöller bei Palmers